Vogelschutz im BUND

Für keine Tiergruppe setzen sich wohl mehr BUND-Mitglieder ein. Wer einen Garten hat, schafft mit einheimischen Gehölzen, Zonen des Wildwuchses und Komposthaufen Nahrung und Nistgelegenheiten. Wo alte Bäume und Gemäuer fehlen, sorgen Nistkästen für Abhilfe. Der BUND bietet umfangreiche Informationen für eigene Aktivitäten.

Als Beispiel kann hier das Projekt "Mehlschwalben" des Ortsverbandes Konstanz genannt werden. Mehr dazu...

Ein Schwerpunkt für den BUND ist die Erhaltung des spezifischen Lebensraumes für viele Vogelarten - die Streuobstwiesen. Hierzu läuft ein überregionales Projekt im Bodenseeraum (Intereg-Projekt) "Förderung seltener Vogelarten in Obstgärten". Mehr dazu....

Storchentrupp, Foto: C. Scholz
Storchentrupp, Foto: C. Scholz

Störche wieder am Bodensee

Am Bodensee haben sich in den letzten Jahren Störche wieder angesiedelt. Hierzu haben BUND-Mitglieder wesentliche Beiträge geleistet.

Mehr Informationen dazu:



Ihre Spende hilft.

Rettet die Mehlschwalben

Broschüre zum Download

Suche