Aktuelles aus dem Landkreis


Spannender Vortrag über Wildbienen von Dr. Paul Westrich am 15.2.2017 in Wahlwies

der KinderSinnesGarten lädt am

              15.2.2017 ab 19.30 Uhr

im Gelben Saal der Freien Waldorfschule Wahlwies zu einer faszinierenden Reise in die Welt der Wildbienen ein.

Dr. Paul Westrich, der seit über 40 Jahren die heimischen Wildbienen erforscht und außer zahlreichen wissenschaftlichen Beiträgen auch zwei reich bebilderte Bücher darüber veröffentlicht hat, gibt einen Einblick in die faszinierende Vielfalt der Formen, Farben und Lebensweisen dieser Hautflügler.

Anhand besonders anschaulicher Beispiele werden Verhalten, Nistweisen und Baumaterialien dargestellt. Unersetzlich im Leben der Wildbienen sind Blüten, ohne deren Pollen keine Biene für Nachkommen sorgen kann. Die vielfältigen Abhängigkeiten zwischen Bienen und Blüten
bilden deshalb einen weiteren Schwerpunkt des Vortrags.

Brillante Farbfotos und eindrucksvolle Filmsequenzen sollen für diese Insekten begeistern und nicht zuletzt motivieren, sich für einen nachhaltigen Schutz dieser unverzichtbaren und vielfach bedrohten Bestäuber von Wild- und Nutzpflanzen einzusetzen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Interreg-Projekt V "Kleingewässer"

Seit letzten Sommer werden von verschiedenen BUND-Gruppen Projekte gestartet, die sowohl neue Kleingewässer als Amphibien-Laichgebiete anlegen als auch bestehende Teiche und Tümpel wieder renaturieren.

Wir werden hier über diese Projekte berichten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

BUND-Gruppe Vordere Höri: Anlage von zwei Amphibien-Tümpeln

Bagger bei der Arbeit
Bagger bei der Arbeit
fertiger Laich-Tümpel
fertiger Laich-Tümpel

An dem Streuobstlehrpfad des BUND zwischen Moos und Bohlingen wurden im Frühjahr Laubfösche geortet. Um diesen streng geschützten Tieren auch eine Laichmöglichkeit zu geben, ließ die BUND-Gruppe Vordere Höri zwei Laichtümpeln ausbaggern. Aufgrund der natürlichen Nässe in dem Gebiet, liefen die Tümpel in wenigen Stunden bereits voll.

Dieses Projekt wurde bei Interreg zur Förderung angemeldet.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

BUND-Gruppe Singen: Aktion im Rahmen des Interreg-Projektes.

Ende Februar traf sich die Singener BUND-Gruppe im Gewann Seewadel (Nähe Sennhof), um zum zweiten Mal für das Interreg-Projektes zu arbeien. Der herrlich sonnige Tag machte das Arbeiten der 7 köpfigen Gruppe leicht. Der Randbereich des Waldsees wurde ausgelichtet, damit ein Bagger Zugang zum Moor findet und dort die dicke Blätterschicht, die sich über viele Jahre angesammelt hat, aus dem See heraus zu schöpfen.

Hierdurch finden Fröschen und Libellen eine offene Wasserfläche vor, die sie als natürlichen Lebensraum für die Fortpflanzung benötigen. Damit ist ein erster Schritt in dem Projekt gemacht, dem weitere folgen werden.

Fachmännische Unterstützung gab es vom Naturschutzzentrum "Westlicher Hegau" durch Eberhard Koch, Karlheinz Guldin und den Praktikanten Luis. Für alle Beteiligten war der Einsatz ein kräftezehrender aber auch gewinnbringender Tag, denn die Arbeit in freier Natur hat allen sichtlich Spaß gemacht.

Die Reisegruppe aus dem Kreis Konstanz
Das Team von der BUND-Gruppe und dem Naturschutzzentrum


Ihre Spende hilft.

Suche